Haus-Abendmahl

Das Abendmahl zu Hause – ein eindrückliches Erlebnis ist das allemal. Oft ist Gebrechlichkeit der Grund, dass der Pfarrer mit Brot und Wein ins Haus kommt. Und Nachbarn, Verwandte, Altersgenossen kommen dazu. Eine ganz andere Atmosphäre als in der Kirche; dichter, familiärer. Erinnernd auch an die Zeiten, in denen Christen das Abendmahl heimlich feiern musste – wie in der Stalinzeit.

Manchmal ist auch klar: Der Tod klopft an an die Tür des Zimmers, indem der Kranke, die Kranke liegt – und gerade hier können Brot und Wein Gott ganz gegenwärtig sein lassen, Gelassenheit, Mut und Stärke schenken.

Rufen Sie im Gemeindebüro oder bei unseren Pfarrerinnen und Pfarrern an, wenn Sie oder einer Ihrer Lieben das Abendmahl zu Hause feiern möchten – gerne wird ein Besuch vereinbart.